Kanackische Welle

Kanackische Welle

Sexismus in kanackischen Communitys

Sexismus in kanackischen Communitys

Erstmals wollen wir uns auch mit Community-internen Strukturen der Diskriminierung beschäftigen, deswegen wollen wir über den ekligen Sexismus in vielen libanesischen, sudanesischen, türkischen, kurdischen you name it Haushälten sprechen und über unsere Positionen als kanackische Männer und vor allem über die von kanackischen Frauen sprechen. Dazu haben wir die beiden Podcasterinnen Refiye und Soraya von Chai Society und die Comedian Gülcan von den Datteltätern für eine sehr persönliche Talk-Runde eingeladen. Außerdem gibt es Einspielungen von den weiblichen Familien-Mitgliedern in unserem Leben. Wir freuen uns, wenn ihr uns auf Social Media Feedback gebt!

https://www.instagram.com/kanackischewelle/?hl=de
https://twitter.com/kanackwelle

Vernetzung als BIPoC

Wir, Marcel und Malcolm, hätten uns nie kennengelernt, wären da nicht die Palästina-Flaggen in den Twitter Bios gewesen. Es war eine erste Gemeinsamkeit, aus der dann dieser Podcast entstehen würde. 2 Jahre später, moderieren wir bei den NDO, den neuen deutschen Organisationen, ein Panel. Wir und viele andere sind Erfolgsgeschichtne und wie das funktioniert, hört ihr in dieser Folge. Tipps und Tricks zum Vernetzen.

Coverbild:
© Shaheen Wacker

Als Kanacke in der Medizin

Kanack-Eltern wünschen sich für ihre Kinder genau drei Berufe: Mediziner*in, Jurist*in oder Ingenieur*in. Für uns, Marcel und Malcolm, hat es nicht ganz gereicht, aber für Twitters sexiest Arzt Nabard Faiz schon. Die Welt titelte über ihn: "Wie ein afghanischer Flüchtling Medizinstudent wurde" und jetzt kämpft er sich durch den Alltag im Krankenhaus mitten in einer der schwersten Krisen der letzten Jahre: Dem Corona Virus. Eine Einschätzung der aktuellen Lage ein, Tipps für die Quarantäne und einer migrantischen Erfolgsgeschichte. Folgt ihm auf Twitter, Ladies. Der Mann ist noch zu haben!

Die Fetischisierung von Kanacken und Schwarzen

Hey Wellis, wir haben alle Privatsphäre-Regler runtergefahren, uns in die Tiefen der Sex-Podcast-Welt gewagt und versucht Fetische kritisch zu hinterfragen. Alle BDSM-Liebhaber*innen müssen wir enttäuschen, bei uns ging es hauptsächlich um versteckten Rassismus bei sexuellen Präferenzen. Shoutout an alle Stimmen, die uns diverse Einblicke gegeben haben (u.a. Anna Dushime) und helft uns zu reflektieren. Bestimmt erkennt ihr auch euch selbst und euer Leben in einiger der Anekdoten. D.h. euch fällt ein Satz oder eine Passage auf in der wir selbst nicht kritisch genug waren: CHECK US! DISCLAIMER: Wir waren vereinzelt unsensibel in unserer Wortwahl, besonders als wir Mehrgewichtigkeit im Verhältnis zur "Normschönheit" einordnen wollten.

Weiße Zerbrechlichkeit und Weiße Tränen

Die Tränen einer weißen Frau können dafür sorgen, dass Schwarze Männer im Gefängnis landen, gar getötet werden. Wenn diese sie falscher Dinge beschuldigen. Ganz so schlimm ist es für uns beide nicht, dennoch haben die Tränen und die Befindlichkeiten auch von weißen Männern oft krasse Konsequenzen für unsere Psyche. In dieser Folge geht es um ein Empathie-Ungleichgewicht für weiße und nicht-weiße Menschen.

Wie migrantisch ist deutsche Kommunalpolitik?

Marcel entscheidet blind nach kanackische Namen und Malcolm erinnert sich nicht so wirklich an seine letzte Wahl. Kommunalwahl-Erfahrung Kanackische Welle Stil. Vielen wird es ähnlich gehen und wer nimmt es einem übel? Politik ist extrem unsexy. Gerade für Bürger*innen mit Migrationshintergrund. Sie sind krass unterrepräsentiert und trotzdem sind sich unsere Gäste einig: Keine der großen Parteien setzt sich annähernd genug für Wähler*innen mit Migrationshintergrund ein. Der Fall Sener Sahin, ein neues Wahlrecht und die Zukunft: Eine Partei explizit von und für migrantische Menschen. Wir freuen uns über euer Feedback via IG und Twitter. Küsse!

Women of Color im deutschen Pop

Durch das Internet wird die deutsche Musikindustrie immer barrierefreier. Das bedeutet: Mehrere gesellschaftliche Randgruppen und ihre Kunst finden immer mehr Aufmerksamkeit. 2019 gibt es in der deutschen Popmusik mehr migrantische Frauen denn je, sie landen Nummer-1-Hits, wie z.B. Namika, JuJu, Hava, Loredana oder Shirin David. Dabei haben sie manchmal mehr oder weniger auch politische wie anti-rassistische oder queer-feministische Messages. Sich in einer von Frauenfeindlichkeit dominierten Musikbusiness als Frau mit Haltung und weiteren Diskriminierungsmerkmalen durchzuboxen ist nicht immer leicht. Die Kanackische Welle will diesen Geschichten in ihrem Podcast eine Bühne geben. Dazu haben sie sich zwei Gästinnen, ihres zeichens deutschen Schwarze Frauen und Women of Color im Musikbiz eingeladen: Ebow, Preach, Bainshe, Luna Simao, Eunique und Miriam Davoudvandi.

Schulzeit und Bildungsaufstieg

Die Gesellschaft und der Arbeitsmarkt spiegeln uns: In Deutschland bist du nichts ohne einen Abschluss. Also schleppen sich viele durch Schule, Uni und Ausbildung, um nach jahrelanger Mühe eine DinA4-Seite in den Händen halten zu können. Dass der Ausbildungsort oft keine Wohlfühloase ist, sondern oft sehr toxisch sein kann, das merken wir erst wenn es eigentlich schon zu spät ist. So auch für uns: Verweise, schlechte Noten und diskriminierende Lehrer. Schule war scheiße und doch haben wir es irgendwie gepackt. Daher hier unser Guide zum Bildungsaufstieg als Kanacke! Enjoy!

TRIGGERWARNUNG: Viele Aussagen entsprechen nur unserer damaligen Denke und nicht unserem heutigen Mindset! Now it's all love!

White Privilege Check - mit Rainer Maria Jilg

Weißsein heißt unsichtbar sein, der Standard sein. Das hat fatale Folgen für viele Menschen of Color, für Leute die nicht weiß sind. Ist es das gleiche wenn eine weiße Person in ein schwarzes afrikanisches Land geht, wie wenn eine Schwarze Person ein weißes europäisches besucht? Ist die Fremdmachung die gleiche? Natürlich nicht. das und mehr beantworten wir in dieser Folge.

Hier gibt es den ARD-Alpha-Film samt unseren Auftritt:
https://www.youtube.com/watch?v=8uCcV2jubkY

Buzzfeed-Text:
https://www.buzzfeed.com/de/regajha/wie-privilegiert-bist-du

ZEIT-Privilegien-Fragebogen:
https://www.zeit.de/campus/2018-05/diskriminierung-rassismus-aufmerksamkeit-alltag

Chinesischer Sinozentrismus:
https://de.wikipedia.org/wiki/Sinozentrismus

Are Arabs White?
https://www.youtube.com/watch?v=ec7J1yIKVdQ

Werde ein Habibi und supporte uns!
https://steadyhq.com/de/kanackischewelle

Wie weiß ist (deutscher) Klima-Aktivismus? - mit Aaliyah Bah-Traoré, Shaylı Kartal & Aminata Touré

Nachdem der türkeistämmige Rapper Chefket von einem Fridays For Future ausgeschlossen wurde, weil er mal einen Song mit Xatar gemacht hatte, warf er der Bewegung vor rassistisch zu sein. Seitdem ist in Deutschland eine neue Debatte entfacht zu fehlender Vielfalt in der Klima-Bewegung. Wir haben zwei nicht-weiße Klima-AktivistInnen eingeladen um darüber zu debattieren ob Weiße sich tatsächlich mehr für Tiere als für Menschen interessieren und wie man People of Color im Kampf für eine bessere Welt mehr abholen kann. Außerdem spricht mit uns die Grünen-Politikerin Aminata Touré über mögliche Ansätze dem entgegenzuwirken.