Kanackische Welle

Kanackische Welle

Als Kanacke in der Medizin

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Überblick Robert-Koch-Institut: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

Corona Podcast: https://www.ndr.de/nachrichten/info/Corona-Podcast-Alle-Folgen-in-der-Uebersicht,podcastcoronavirus134.html

Corona-Fight in Nigeria: https://www.piqd.de/medien-gesellschaft/so-bekampft-nigeria-bislang-erfolgreich-das-corona-virus

Interview mit Virologin Marylyn Addo: https://www.deutschlandfunk.de/corona-impfstoff-bis-2021-warten-bis-er-ueberhaupt.694.de.html?dram:article_id=472743

Nabard Faiz: https://twitter.com/nbardEff?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor

Seine Erfolgsgeschichte: https://www.welt.de/politik/deutschland/plus198442313/Integration-Wie-ein-afghanischer-Fluechtling-Medizinstudent-wurde.html


Kommentare

Eineka R. Toffel
by Eineka R. Toffel on
Nabard, Iman: Ihr seid Helden! Nicht nur in der Coronakrise. Nabard: Stimme voll zu, dass Krankenhäuser (und auch Pflegeheime) teilweise kaputtgespart werden. Als Außenstehender merkt man erst, wie schädlich die gewinnorientierte Ausrichtung unseres Gesundheitssystems ist, wenn man selbst oder (wie bei mir) ein enger Angehöriger dauerhaft auf med. Betreuung angewiesen ist. Hoffe, dass bleibt auch nach Corona Thema. Marcel und Malcolm: Danke für Euren Podcast! Ist gut und wichtig für unser Land.
Lia
by Lia on
Danke für den Podcast! Ich wollte nur sagen, dass ich euch extrem gerne zuhöre, ihr transportiert so viel Wärme und gute Vibes und ich genieße es, einfach den Podcast nebenher laufen zu lassen und zu entspannen. Gleichzeitig trotzdem sehr lehr- und aufschlussreich, danke dafür!
Fangirl123
by Fangirl123 on
Fanclub Nabard!
Mixi
by Mixi on
Ich fand es sehr interessant. Toll, dass ihr gendert! Sprachlich war es mir etwas fremd :) (als atheistische Deutsche). Meine Mutter ist an den Medizinprüfungen in HH als „Testpatientin“ beteiligt. Sie hat mir, genau wie euer Arzt es sagte, die „migrantischen“ Studenten viel mehr Erfahrung und Gefühl für Kommunikation haben. Da merkt sie viel Mitgefühl. Die „Deutschen“ hätten ihr oft due Diagnosen ‚an den Kopf geknallt“ oder einfach gesagt „sie sind ja eh alt“ (?!). Danke für den Podcast

Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.